ICA Boston – „i’m yours: Encounters with Art in Our Times“

Gerade jetzt, angesichts der Pandemie und den politischen Konflikten in den USA, kann Kunst eine Zuflucht bieten. Welche Rolle könnte und sollte Kunst in Zeiten spielen, in denen Kultur und Wirtschaft brachliegen und durch Covid-19 Ungleichheiten und Rassismus immer deutlicher werden? i’m yours: Encounters with Art in Our Times feiert die persönliche und körperliche Begegnung mit Werken aus der großartigen Sammlung des ICA.

Die Besucher*innen laufen durch bewusst „roh“ gehaltene Ausstellungsräume, in denen unterschiedliche Themen verhandelt werden: Vorstellungen von Zuhause, Geschichte, gesellschaftliche Transformation. Dem Thema der Identität wird mit zahlreichen Portraits und Skulpturen eine eigene Sektion gewidmet. Dabei ist die Liste der gezeigten Künstler*innen absolut hochkarätig, viele von ihnen sind auch in der Sammlung Deutsche Bank vertreten. Das Spektrum reicht von Louise Bourgeois, Alice Neel, Jenny Holzer und Nan Goldin bis hin zu Kader Attia, Zanele Muholi und Wangechi Mutu.

i’m yours:
Encounters with Art in Our Times

bis 23.5.2021
ICA Boston