Deutsche Bank Gruppe  |  Gesellschaftliche Verantwortung  |  Sammlung Deutsche Bank  |  Deutsche Guggenheim  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Coming Soon: Roman Ondák im Deutsche Guggenheim
VIP-Lounge der Deutschen Bank auf der TEFAF
Roman Ondák im Düsseldorfer K21
Being Singular Plural: Deutsche Bank Series im New Yorker Guggenheim
Renaissance Society zeigt Yto Barrada: Riffs
Städel App: Alles zu den Highlights aus der Sammlung Deutsche Bank im neuen Städel Museum
Die Kunstprojekte auf der ersten Frieze New York
Panorama Schweizer Gegenwartskunst: Sammlung Deutsche Bank in Zürich

drucken

weiterempfehlen
Im Einklang mit der Natur
Deutsche Bank unterstützt Ausstellung der ALTANA Kulturstiftung



Die Natur als sakraler Raum, als Ort der Erneuerung und Lebenskraft. Für das Werk von Franz Marc und Joseph Beuys ist der Bezug zur Natur von essentieller Bedeutung. Jetzt stellt eine Ausstellung der ALTANA Kulturstiftung erstmals Arbeiten beider Künstler einander gegenüber. Dazu kommen Skulpturen, Grafiken und Aquarelle von Ewald Mataré, der als Marcs Zeitgenosse und Lehrer von Beuys beide Künstler nicht nur stilistisch miteinander verbindet. Die Deutsche Bank unterstützt das Projekt und stellt zwei Beuys-Lithografien aus ihrer Sammlung als Leihgaben für Im Einklang mit der Natur zur Verfügung.

Marc und Beuys demonstrieren ihre Naturverbundenheit in Werken, die alles kreatürliche und pflanzliche Leben in einen großen Zusammenhang stellen. Wie das Pferd bei Marc zum spirituellen Symbol wird, so beziehen bei Beuys Hirsch, Schwan, Biene und Hase ihre besondere Symbolkraft teils aus christlichen, teils aus literarischen oder biologischen Zusammenhängen. Darüber hinaus verbindet beide der Glaube an die verändernde Kraft der Kunst, die Beuys dann auch in konkretes politisches Engagement umsetzte – etwa in seinem Engagement für den Schutz der Umwelt. Auch in Matarés Werk sind Tier und Landschaft zentrale Themen. Sein Ziel war größtmögliche formale Klarheit. Es ging ihm darum, das Wesen der Dinge durch Vereinfachung und Verdichtung sichtbar zu machen. Für Mataré offenbart sich so die innere Ordnung der Natur, die auch für Marc und Beuys von entscheidender Bedeutung war. Die Ausstellung Im Einklang mit der Natur veranschaulicht die Vielzahl von formalen und inhaltlichen Gemeinsamkeiten im Werk der drei Künstler. Gleichzeitig zeigt sie, wie zentral das Thema Natur für die künstlerische Avantgarde des 20. Jahrhunderts war.

Franz Marc, Joseph Beuys und Ewald Mataré
Im Einklang mit der Natur

9. Dezember 2011 – 12. Februar 2012
ALTANA Kulturstiftung
Sinclair-Haus, Bad Homburg v. d. Höhe




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Ein Rundgang durch die neuen Gartenhallen des Städel Museums / Ein Interview mit Städel-Direktor Max Hollein / Elegante Lösungen: Gerhard Richter in Berlin und Frankfurt / Erwiderte Blicke: Der Fotograf Pieter Hugo / Den Klang auffalten: Christian Marclays akustisch-visuelle Welten / "Die Kunstwelt ist kein utopischer Freiraum..." Glenn Ligons AMERICA / Arturo Herrera: Fragmente einer Sprache der Bilder / Roman Ondak: "Künstler des Jahres" 2012 der Deutschen Bank / 12 Harmonics: Keith Tysons spektakuläre Arbeit für das Winchester House
On View
Zwischen den Kulturen: Found in Translation im Deutsche Guggenheim / Hannah Collins in der 60 Wall Gallery der Deutschen Bank New York / Pawel Althamers "Almech" im Deutsche Guggenheim / Glamour und Geschichte: Douglas Gordon in Frankfurt
Presse
„Frankfurter Museumswunder“ - Pressestimmen zum neuen Städel Museum / Die Presse über Pawel Althamers Projekt Almech im Deutsche Guggenheim
Impressum  |   Rechtliche Hinweise  |   Zugänglichkeit  |   Datenschutz  |   Cookie Notice
Copyright © 2012 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++