ArtMag by Deutsche Bank Deutsche Bank Gruppe  |  Verantwortung  |  Kunstprogramm  |  Deutsche Bank KunstHalle  |  English  
Home Feature On View News Presse Archiv Service
Diese Kategorie enthält folgende Artikel
Parastou Forouhar im Iran angeklagt
Spannende Wiederentdeckung: Peter Roehr in Frankfurt
Karin Sanders Projekt für die Temporäre Kunsthalle Berlin
Deutsche Bank unterstützt Kunstprojekt zum Weltklimagipfel
Nachruf Jeanne-Claude
Kunstmesse Art Hong Kong: Deutsche Bank Hauptsponsor
Gewinner Views 2009
Os Gêmeos: Deutsche Bank fördert Street Art-Ausstellung
Frieze Art Fair in London
Praemium Imperiale für Zaha Hadid und Hiroshi Sugimoto
Collection Tours: Deutsche Bank unterstützt Kulturhauptstadt RUHR.2010
Guggenheim Foundation ehrt Deutsche Bank
PRIMAVERA präsentiert australische Nachwuchskünstler

drucken

weiterempfehlen
"The art of Christo and Jeanne-Claude will continue"


Sie waren viel mehr als ein Künstlerpaar: 51 Jahre lang waren Christo und Jeanne-Claude unzertrennlich - privat und beruflich. Der Fotograf Wolfgang Volz, der all ihre Werke dokumentiert hat, bezeichnete die Verbindung als "künstlerische Symbiose". Jetzt ist Jeanne-Claude im Alter von 74 Jahren in ihrer Heimatstadt New York gestorben. Hier realisierten Christo und Jeanne-Claude, die beide am 13. Juni 1935 geboren wurden, auch ihr bislang letztes Großprojekt, The Gates: Im Central Park installierten sie im Februar 2005 7500 Tore, auf denen sie orangefarbene Kunststoffbahnen drapierten. Wie all ihre Aktionen wurde The Gates durch die Verkäufe von Modellen, Zeichnungen und Editionen finanziert. Auch die Sammlung Deutsche Bank hat Arbeiten zu diesem Projekt angekauft. Sein Publikumserfolg war überwältigend: fünf Millionen Besucher kamen in den Park, um die visionäre Installation zu erleben.

Als gleichberechtigte Partner realisierten Jeanne-Claude und Christo zahlreiche temporäre Projekte im öffentlichen Raum. Indem sie vertraute Objekte - Autos, Gebäude und sogar Inseln - "verpackten", rückten sie sie wieder ins Bewusstsein des Betrachters. Zu den legendärsten Installationen gehört die Verhüllung des Pont Neuf in Paris 1985. Hier traf auch Herbert Zapp die beiden Künstler. Zur Erinnerung an diese Begegnung schickten sie dem Gründer der Sammlung Deutsche Bank eine signierte Fotografie, die ihm zusammen mit Christo vor der verpackten Brücke über die Seine zeigt. Millionen von Besuchern strömten zwanzig Jahre später zu ihrem Wrapped Reichstag in Berlin. Matt-silbrig glänzender Stoff verlieh dem Gebäude eine fast magische Aura. Fotografien und Drucke zu diesem Projekt sind im Berliner Hauptsitz der Deutschen Bank zu sehen. Trotz des Todes von Jeanne-Claude werden Over The River, ihr Projekt für den Arkansas River in Colorado, und The Mastaba in den Vereinigten Arabischen Emiraten fortgeführt, so ist es auf der Website des Paares zu lesen: "The art of Christo and Jeanne-Claude will continue."




Newsletter
Bleiben Sie immer Up to Date in Sachen Gegenwartskunst – mit ArtMag. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.
 

Alternative content

Get Adobe Flash player

Feature
Tracing the City - Julie Mehretus Auftragsarbeit Grey Area / Geschenktipps zu Weihnachten von ArtMag / Ricky Burdett über die Zukunft der Megastädte / Wangechi Mutu: Zwischen Schönheit und Schrecken / Anish Kapoors Memory im New Yorker Guggenheim Museum / Yan Pei-Ming: Die Macht der Bilder / Danh Vo: Andenken an das Vergessen / Deutsche Bank Awards
On View
Grey Area - Julie Mehretus Auftragsarbeit für das Deutsche Guggenheim / Hanging Out at a Museum: Cai Guo-Qiang in Taipeh / Views 2009 in der Warschauer Zacheta Nationalgalerie / Karl Duschek im Mies van der Rohe Haus / Back to the Garden in der 60 Wall Street Gallery
Presse
Der Nebel hat sich gelichtet: Frieze Art Fair in der Presse / Die Presse über Abstraktion und Einfühlung
Impressum  |  Rechtliche Hinweise  |  Zugänglichkeit  |  Datenschutz  |  Cookie Notice
Copyright © 2016 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main


+  ++  +++