eine Ausgabe zurück <<

Ausgabe
20


>> eine Ausgabe weiter
Das Museum of Modern Art hat seit den dreißiger Jahren Design gesammelt und mit Wettbewerben zur Möbelgestaltung den amerikanischen Alltag modernisiert. Bettina Allamoda über "Design seen at MoMA"
Popstars der Moderne: Oliver Koerner von Gustorf über die Vorväter der Pop-Kunst, die amerikanische Tradition des Realen und eine ungewöhnliche Präsentation der Filme von Andy Warhol im Umfeld des "MoMA in Berlin"
Die Deutsche Bank ist Sponsor der New Yorker Guggenheim-Ausstellung von Constantin Brancusi, in Düsseldorf blickt der "Akademierundgang 2004" auf die Kunstszene vor Ort
Preise: Lucelia Artist Award für Kara Walker und Praemium Imperiale für Georg Baselitz und Bruce Nauman / Über 85.000 Besucher sahen "El Regreso de los Gigantes"
Mit "Global Groove 2004" zeigt das Deutsche Guggenheim in Berlin bis zum 9. Juli eine Übersicht der Videoinstallationen von Nam June Paik
Bis zum 18. Juli ist in der Schirn Kunsthalle Frankfurt "Leben, Liebe und Tod" mit Arbeiten des amerikanischen Künstlers James Lee Byars zu sehen
Pressestimmen zu "Design seen at MoMA", "Man in the Middle" in Krakau und "Caravaggio" in Australien
Transparenz und Offenheit: Die Kunstsammlung der Deutschen Bank Australien bekommt ein neues Haus
Ab sofort geöffnet!
Abonnieren Sie db artmag.